Zur Startseite
Herzlich willkommen bei AK-Accessoire24 Taschen-Schmuck-und-Mehr AK-Accessoire24

Startseite | AGB | Datenschutz | Widerrufsrecht & -formular | Versandinformationen | Anfragen | Impressum | Homepage
» Start » Steine und Horoskope
Produktsuche



Alle Begriffe finden (und)
Mind. einen finden (oder)
Wir empfehlen


Trendiges Armband aus Metall mit Glasperlen im Pandora Stil

Trendiges Armband aus Metall mit Glasperlen im Pa...
Trendiges Armband aus Metall mit Glasperlen im Pandora Stil ein tolles Modeaccessoire, das in keiner Sammlung fehlen darf. Maße:...

Preis: 17.00 EUR zzgl. Versandkosten

Wir empfehlen


Pandora-Art Schmuckset Armband und Halskette

Pandora-Art Schmuckset Armband und Halskette
Sie erhalten ein modisches Schmuckset bestehend aus einem Armband und einer Halskette im trendigem Pandora-Stil Perlenmix...

Preis: 30.00 EUR zzgl. Versandkosten

 

Steinbock,  22. Dezember bis 20. Januar

Farben: Grün und schwarz       Planet: Saturn

Malachit:
Nach der ägyptischen Überlieferung ist der Malachit für den Steinbock ein Stein der Hoffnung und Zuversicht. Er schenkt Glück und Harmonie in der Partnerschaft. Er wirkt aber auch inspirierend und nimmt Faulheit und Depressonen.

Azurit-Malachit:
Der Azurit-Malachit wird als Schutzstein unserer Erde und als Hüter der Natur, Tiere und Menschen verehrt. Durch seine in sich verbundenen Kräfte Grün und Blau verhilft er besonders dem Steinbock zu einem harmonievollen Jahreswechsel, denn zum Jahreswechsel sehen sich die Planeten des Steinbocks und des Wassermanns besonders agresiv gegenüber. Azurit-Malachit verbindet fließend das Grün des Steinbocks mit dem Blau des Wassermanns. Er bewahrt seinen Träger vor seelischen Schwankungen, Gleichgewichtsstörungen und Charakterschwächen und unschließt seinen Körper mit einer zweiten Haut, welche alles Böse von ihm fernhält.

Moosachat:
Moosachat ist ganz besonders für den Steinbock ein Glückstein. Er schenkt nicht nur Glück im Spiel, sondern auch Glück in der Liebe und in beruflichen Situationen.

Onyx, Sardonyx:
Nach der griechisch-römischen Überlieferung ist der Onyx / Sardonyx für den Steinbock ein besonderer Schutzstein, welcher alles böse von der Seele seines Trägers fernhält. Onyx, bzw. Sardonyx zieht für seinen Träger wahre Freunde an und stößt falsche Freunde ab.

Turmalin schwarz
Der schwarze Turmalin wurde von den Ägyptern dem Steinbock zugeordnet, welcher mehr Selbstvertrauen und Durchhaltevermögen beschere. Er wirkt wie ein Blitzableiter auf alle seelischen Konfrontationen, mit der Umwelt und vermag es, positive Energie zu zentrieren.

Nach dem Indianischen Medizinrad: Schneegans
Glücksteine der Schneegans: Bergkristall

  

 

Wassermann,  21. Januar bis 19. Februar

Farben: blau bis grün       Planet: Uranus

Aquamarin:
Griechisch "Der Stein aus dem Schatzkästchen der Meerjungfrau" Arabisch: "Der Stein der Freude" Er verhilft zu einem harmonischeren inneren Gleichgewicht und macht sensibler für die gefühle und Ausstrahlunge anderer Menschen.

Türkis:
Der Türkis sorgt für mehr Treue und Verständnis in der Partnerschaft. Er bewahrt seinen Träger vor Unfällen und einem unnatürlichen Tod.

Amazonit:
Schützt seinen Träger vor Infektionskrankheiten und stärkt die Vitalität.

Falkenauge:
Arabisch: "Macht seinen Träger lustig und stärkt den Verstand". Er erhält die Einigkeit in der Ehe und verleit mehr Jugendfrische und Gesundheit.

Blauer Topas:
Nach arabischer Überlieferung vereinten sich im blauen Topas die Götter des Himmels und der Erde, wo sie beschlossen, den Himmel und alle Wasser durchsichtig blau scheinen zu lassen. Er bewahrt vor falschen Freunden, Zauberei und bösen Blick. Bei aufziehendem Gewitter wird der Topas stark elektrisch und verbindet dadurch seine Kraft den Himmel mit der Erde. Den sensieblen Wassermann macht er dann besonders weitsichtig und hellsehend.

Nach dem Indianischen Medizinrad: Der Otter
Glücksteine der Otters: Azurit, Azurit-Malachit, Malachit, Chrysokoll

 

  

 

Fische,  20. Februar bis 20. März

Farben: Violett, blau, opalfarben      Planet: Neptun

Amethyst:
Arabisch: "Verstärkt den Glauben und läßt seinen Träger gerechter urteilen und handeln". Nach griechischen Überlieferungen schützt der Amethyst seinen Träger vor Trunkenheit.

Fluorit:
Nach einer römischen Überlieferung: "Als im alten Testament nach der Sinflut Noah seine Tauben ausschickte um zu erkunden, ob es auf der Erde wieder Land geworden ist, berichtet diese, dass alle Regenbogen beginnen, bis zur Erde hinabzuscheinen, um dieser ihre phantastischen Farben zu geben. So erhielten nicht nur Pflanzen ihr sattes Grün und die Meere ihr tiefes Blau, sondern alle Lebewesen die für sie bestimmte Schönheit. Nachdem auch alle Edelsteine ihre Farbe erhalten hatten, blieb der Fluorit übrig. In diesen zogen sich die Regenbogen zurück, um auch auf der Erde bleiben zu können. Seinen Trägern bewahrt der Fluorit daher vor Übermut, Deprissionen und schwarzer Magie, sowie vor Farbblindheit und Selbstmordgedanken. Da er von allen Edelsteinen etwas in sich birgt, ist er für seinen Träger ein unterstützender Stein der Hoffnung, der Liebe, des Glücks und der zuversicht."

Opal:
Schon die alten Griechen verehrten den Opal als den Göttlichsten aller edelsteine, welcher in der Schöpfung von allen Edelsteinen einen Teil abbekommen hat. Das rote Feuer des Rubins, das Purpurlicht des Amethysts, das prächtige Grün des Smaragd und das Blau des Saphirs. Seinem Träger vertreibt der Opal Deprissionen und hilft ihm, die wahre unverfälschte Liebe zu finden. Helle Opale gelten seit jeher als Balsam für die Seele, bescheren ein harmonievolles Gefühlsleben und schenken mehr Freude und Wahrheit.

Mondstein
Nach Griechischer Überlieferung beschert der Mondstein seinem Träger schöne Träume und sorgt für innere Harmonie und Ausgeglichenheit. Nach den Römern wird der Mondstein als Stein der Wahrheit bezeichnet.

Sugilith:
Der Sugilith wird auch als New Age Stone bezeichnet und findet den Zugang zu den Monatssteinen und Glückssteinen erst im 20. Jahrhundert. Dieser Stein verbindet seinem Träger Geist und Körper. Dadurch verhilft er zu mehr Ruhe, Harmonie und innerem Gleichgewicht. Er verleiht die Fähigkeit, bewußter und unbeschwerter durchs Leben zu gehen. Der Sugilith ist der Stein, der durch den Planenten Neptun inspiriert und zum Schutze der Menschen aus der Tiefe der Erde an die Oberfläche geholt wurde, um seinen Träger vor der bösen UV-Strahlung des Kosmos zu schützen.

Nach dem Indianischen Medizinrad: Puma
Glücksteine des Pumas: Türkis, Amazonit

  

 

Widder,  21. März bis 20. April

Farben: Rot, rötlich       Planet: Mars


Rubin:
Nach den Römern ist der Rubin der Stein der Liebe und des Lebens, welcher seinem Träger wahre Liebe und ehrliche Treue beschert.

Roter Jaspis:
Der rote Jaspis galt seit jeher als einer der kostbaren Steine der Antike und wird von der Bibel sogar als ein Teil von Gottes bezeichnet. Er beschert seinem Träger innerliche Harmonie und sorgt für eine glückliche Ehe.

Carneol:
Nach griechischer Überlieferung erzeugt der Carneol mehr Wohlgefül, Naturverständnis und Zugehörigkeit zu Erde und Natur. Er bringt seinem Träger sprudelnde Aktivität, warme Gedanken und ein glückliches Leben.

Nach dem Indianischen Medizinrad: Roter Habicht
Glücksteine des Roten Habichts: Feueropal, Carneol, Feuerachat, Rote Koralle

 

  

 

Stier,  21. April bis 20. Mai

Farben: Rosa, hellrot, orange       Planet: Venus

Achat:
Nach griechischer Überlieferung erwerben Männer durch Tragen des Achates mehr Liebe und Aufmerksamkeit von Frauen. Nach arabischen Überlieferungen verleiht dieser seinem Träger die Fähigkeit, besser zwischen wahren und falschen Freunden zu unterscheiden.

Carneol:
Nach römischer Überlieferung erzeugt der Carneol mehr Wohlgefühl und stärkt die Zusammengehörigkeit zur Familie und zum Geist seines Trägers. Er aktiviert kreatives Denken und Selbstbewußtsein.

Rosenquarz:
Nach griechischen Überlieferung fördert Rosenquarz Liebesglück und hindert seinen Träger am Ehebruch.

Rhodonit:
Die römischen Feldherren trugen auf ihren Kreuzzügen immer Rhodonit bei sich, da sie glaubten, der Rhodonit sei der Stein der Wandernden, welcher auf der Reise vor Gefahren bewahre. Als solcher verhilft er seinem Träger auch, Veränderungsprozesse besser zu bewältigen und seine Aufgaben im Alltag mit Offenheit und Herzenswärme zu vollbringen.

Rhodochrosit:
Ebenfalls wie der Rubin wird der Rhodochrosit nach griechisch-römischen Überlieferungen als Stein der Liebe und des Herzens verehrt.

Nach dem Indianischen Medizinrad: Biber
Glücksteine des Bibers: Chrysokoll, Inkarose (Rhodochrosit), rosa Andenopal

 

 

Zwillinge,  21. Mai bis 21, Juni

Farben: Gelb, orange       Planet: Merkur

Citrin:
Nach den Römern wirkt der Citrin sehr beruhigend auf die Nerven und verleit die Gabe, logischer zu denken. Er bewahrt seinen Trägern vor dem Bösen Blick und neidischen Intriegen. Citrin bringt Segen.

Bernstein:
Der Bernstein gilt als einer der schönsten Steine der Apokalypse, welcher sich an der 2. Stelle des Regenbogens niederließ. Als Regen und Sonne sich wieder getrennt hatten, die Welt wieder eins wurde, fiel der Bernstein auf die Erde und gläzte dort wie pures Gold. Seitdem wird der Bernstein als ein Stein der Erleuchtung geschätzt, welcher der wärmenden Kraft der Sonne in nichts nachsteht. Er verleiht seinem Träger Licht, Zuversicht und mehr Optimismus und bewahrt vor falschen Freunden. Er erhellt das Gemüt und verschafft mehr Lebensqualität.

Goldtopas oder Imperialtopas:
Dieser Stein wurde, wie die meisten aller Edelsteine, schon viele Tausend Jahre vor Christi erwähnt, und die Griechen bezeichneten ihn sogar als Glut der Erde. Im Goldtopas halten sich die Strahlender Sonne gefangen. Seinem Träger bringt dieser Stein daher Licht ins Dunkle, sprudelnde Lebensfreude und unermüdlichen Optimismus.

Nach dem Indianischen Medizinrad: Hirsch
Glücksteine des Hirsches: Moosachat, grüner Andenopal

 

  

 

Krebs,  22. Juni bis 22. Juli

Farben: Grün       Planet: Mond

Aventurin:
Nach griechischer Überlieferung verleiht dieser seinem Träger mehr Mut und frischen Optimismus, Ehrgeiz und Zielstrebigkeit. Er verhilft, treue Freunde zu erkennen und in Freundschaft zu bewahren.

Chrysokoll:
Die Ägypter verehrten den Chrysokoll als weicheren Bruder des Türkis. "Dieser Stein ist ein weiser Stein, wenn es darum geht, eine bessere und liebevollere Beziehung zwischen seinem Geist und seinem Korper herzustellen." Darüberhinaus ist der Chrysokoll ein Hoffnungsstein, welcher seinen Träger vor seelischen und physischen Verletzungen bewahrt. Er bändigt Gemütsausbrüche und Jähzorn.

Chrysopras:
Nach griechischer Überlieferung vertreibt der Chrysopras Depressionen und schlechte Laune. Er vermag die Liebe in der Ehe neu anzufachen und verleit seinem Träger höchstes Ansehen.

Smaragd:
Smaragde waren die Quellen des unermeßlichen Reichtums der Ägypter, welche diesen als Stein der Liebenden und der Hoffnung verehrten, ja sogar als Göttin aller Steine. Cleopatra trug leidenschaftlich gerne Smaragde, da sie glaubte, in ihnen wohne die unendliche Schönheit der Venus. Der Smaragd schenkt seinem Träger Liebe und hält den Organismus frisch und jugendlich.

Peridot (Chrysolith oder Olivin):
Nach griechischer Überlieferung öffnet der Peridot seinem Träger das inner Auge und beschenkt diesen mit Ausgeglichenheit und geistiger Sonne. Er vermittelt Erfolg im Beruf und gibt Kraft in der Verhandlung.

Nach dem Indianischen Medizinrad: Specht
Glücksteine des Spechts: Carneol

 

  

 

Löwe,  23. Juni bis 23. August

Farben: Weiß       Planet: Sonne


Bergkristall:
Nach römischer Überlieferung ist der Bergkristall ein Stein der Harmonie, Reinheit und Offenheit. Er bewahrt seinen Träger vor schädlichen Strahlen und kriminellen Einflüssen.

Edeltopas:
Nach ägyptischer Überlieferung ist dieser einer der zwölf Grundsteine der Antike, welcher seinem Träger Selbstbewußtsein, Ehrgeiz und Erfolg beschert. Er wehrt dämonische Feinde ab und vermittelt Reinheit und Fröhlichkeit.

Diamant:
Der Diamant ist der härteste aller Edelsteine und wurde daher auch schon von den Ägyptern als "der König der Edelsteine" geehrt. Seinem träger verleit der Diamant göttlichen Glanz auf Erden, Reinheit und Erleuchtung. Er verleiht Kräfte, welchen nicht einmal der Teufel zu wiederstehen vermag. Bis heute gilt der Diamant als unvergänglicher Beweis für Liebe und Treue.

Nach dem Indianischen Medizinrad: Stör
Glücksteine des Störs: Granat

 

  

 

Jungfrau,  24. August bis 23. September

Farben: Gelb, goldgelb, orange       Planet: Merkur


Tigerauge:
Seit den Arabern macht dieses seinen Träger lustig und schärft den Verstand. Tiegerauge bewahrt vor Drogenabhängigkeit und Kriminalität.

Citrin:
Nach griechischer Überlieferung wirkt der Citrin im Sternbild der Jungfrau beruhigend auf die Nerven und verleit die Gabe, folgerichtig zu denken. Auf der Brust getragen ist er einer der wichtigsten Schutzsteine, da er seinen Träger vor dem Bösen Blick und vor neidischen Intriegen bewahre.

Goldtobas:
Dieser Stein wurde, wie die meisten aller Edelsteine, schon viele Tausend Jahre vor Christi erwähnt und von den Griechen als Glut der Erde bezeichnet. Der Goldtopas vermittelt seinem Träger mehr Optimismus und Ausgeglichenheit. Nach römischer Überlieferung verschaffte er ein sanftes Ruhekissen.

Nach dem Indianischen Medizinrad: Braunbär
Glücksteine des Braunbärs: Amethyst

 

  

 

Waage,  23. September bis 23. Oktober

Farben: Blau, grünlich, braun und weiß       Planet: Venus


Aquamarin:
Nach griechischer Überlieferung ist dieser seinem Träger ein unermüdleicher Warner vor Gefahren. Er ist ein Schutzstein auf Reisen und im Alltag.

Rauchquarz:
Nach der arabischen Überlieferung beschützt dieser seinen Träger, wenn Unheil oder Feindseligkeit drohen. Er soll sich sogar verfärben. Er verleiht Weisheit und Mut.

Magnesit:
Schon bei den alten Griechen wurde der Magnesit als beliebter Schutzstein getragen. Dieser wurde ursprünglich im Herzen Afrikas gefunden, wo er nicht nur von den afrikanischen Völkern als Fruchtbarkeitsstein verehrt, sondern auch von den Ägyptern als Talisman getragen wurde. Durch sein reines Weiß verleiht der Magnesit Unschuld, Freiheit und Fruchtbarkeit. Er bewahrt seinen Träger vor gespielter Liebe und schützt Familie und alle Angehörigen vor Unfällen.

Jade:
Im alten Ägypten wird Jade als der Stein der Liebe, des inneren Friedens, Harmonie und der Ausgeglichenheit verehrt. 5000 Jahre v. Chr. zählte Jade zu den besten aller Edelsteine, welche die 5 Haupttugenden verkörpert: Weisheit, Gerechtigkeit, Barmherzigkeit, Bescheidenheit und Mut. Sie hebt ihrem Träger das Bewußtsein und beschert ein langes und gesundes Leben. Sensiblen Waage-Menschen dient die Jade sogar als Traumstein, welcher die Fähigkeit verleit, Träme zu deuten. Jade kann Freundschaft in innige Liebe verwandeln.

Grüner Turmalin:
Dieser ist nach den Ägyptern der Stein, welcher auf seinem langen Weg durch das Innere der Erde über den Regenbogen der Antike ging, bis hin zur Sonne, um diese zu leuchten zu bringen. Der grüne Turmalin gilt auch bei den Griechen als lichtbringender Stein, welcher mehr Licht in die Seele seines Trägers bringt.

Obsidian:
Der Obsidian gilt als Stein der Realität. Durch seine weißen Wolken verbindet er die Gegensätze seines Trägers miteinander und befreit vor Grenzenlosigkeit und Tagträuerei. Der Obsidian hält seinem Träger alles schlechte vom Körper fern und warnt vor kommenden Gefahren. Falsche Freunde bleiben fern.

Nach dem Indianischen Medizinrad: Rabe
Glücksteine des Rabes: Obsidian (Apchentränen), Schneeflockenobsidian

 

  

 

Skorpion,  24. Oktober bis 22. November

Farben: Rot, rötlich       Planet: Pluto, Mars

Carneol:
Nach den Ägyptern ist der Carneol dem Skorpion ein Stein der Erneuerung und der Freude.

Hämatit (Blutstein):
Dieser verhilft nach der griechischen Mythologie seinem Träger zu ruhigem Schlaf, Entspannung und Entkrampfung. Er warnt vor Gefahren und gibt Kraft für die Arbeit.

Roter Turmalin:
Nach den Ägyptern vereinen sich im roten Turmalin alle Kräfte des kosmischen Universums zu phantastischem Licht. Er beschert seinem Träger erleuchtung und tröstet bei Kummer und sorgen. Er verhilft seinem Träger, die Wahrheit zu finden und gibt Kraft, den Partner in guten wie in schlechten Zeiten zu lieben.

Nach dem Indianischen Medizinrad: Schlange
Glücksteine der Schlange: Malachit, Azurit-Malachit, blauer Andenopal

 

  

 

Schütze,  23. November bis 21. Dezember

Farben: Blau       Planet: Jupiter


Saphir:
Nach den alten Griechen schenkt der Saphir beseonders den im Sternzeichen des Schützen gebohrenen Treue, Klugheit und Vernunft. Er verleiht ihnen Unschuld, ruhige Nerven und Konzentration. In der Liebe schützt er die Zweisamkeit und bewahrt vor Untreue und Falschheit.

Lapislazuli:
Der Lapislazuli ist mit einer der ersten Edelsteine, die zum Schmuck verarbeitet wurden. Er wurde dem Sternzeichen des Schützen unter Jupiter zugeordnet und kräftigt als Stein der Freundschaft die zwischenmenschlichen Beziehungen und das Selbstvertrauen.

Sodalith:
Der Sodalith dient besonders musisch veranlagten künstlerischen Menschen in der Entfaltung ihrer schöpferischen Neigung. Er inspiriert den Schützen und steigert die Phantasie.

Chalcedon:
Der Chalcedon schützt seinen Träger vor Schwächezuständen, Schwermut und befreit von chronischer Unzufriedenheit. Er versprüht Freude, Charme und vertreibt Melancholie. Der Chalcedon gibt dem Schützen Kraft und nimmt Prüfungsangst.

Blauer Edeltopas:
Nach arabischer Überlieferung wohnten im Topas die Götter. Den Schützen bewahrt dieser ganz besonders vor falschen Freunden, Zauberei und dem bösen Blick. Sensible Schützen werden mit Hilfe des blauen Edeltopas sogar hellsehend.

Nach dem Indianischen Medizinrad: Vapiti
Glücksteine des Vapitis: Obsidian (Apachenträne)



Werbung




Neu eingetroffen


Adventsausstellung 2009

Adventsausstellung 2009
Unsere Adventsausstellung 2009 hier sehen Sie meinen Schmuck mal anders verpackt. Eine tolle Geschenkideen, die auch als...
Preis: 0.00 EUR zzgl. Versandkosten

Telefon Rückruf


Telefon Rückruf

Wir rufen Sie gerne zurück! Sagen Sie uns wann.

Top bewertet